Kontakt

Wir sind ein internationales Team - die Personen, die eine bestimmte Sprachversion erstellt haben, sind möglicherweise nicht dieselben, die deine Nachricht lesen werden. Daher würden wir es begrüßen, wenn du uns in Englisch or Polnisch kontaktierst.

Willst du eine neue Sprachversion erstellen? Schau dir diese Anleitung an!

Queer Calendar Bot:

Autor*innen der Website

  • Das „Rat für neutrale Sprache“ Kollektiv

    Wir sind ein queeres Kollektiv, das sich der Zusammenstellung, Erforschung, Gestaltung und Förderung der geschlechtsneutrale und nicht-binäre Sprache widmet. Wir unterstützen auch Aktionen für Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit.

Mitmachen

Pronouns.page ist ein Open-Source-Projekt erstellt von Freiwilligen. Auch du kannst deinen Beitrag leisten! Hier sind ein paar Bereiche, in denen wir uns um deinen Beitrag freuen würden! Aktive Mitwirkende werden eingeladen, unserem Team beizutreten.

Einträge hinzufügen

Viele Bereiche der Website (Substantive, queere Terminologie, inklusives Wörterbuch …) haben die Möglichkeit, Einträge hinzuzufügen und zu bearbeiten. Wenn du der Meinung bist, dass etwas fehlt oder falsch ist, zögere nicht, deinen Beitrag einzureichen.

Erstelle eine neue Sprachversion

Anweisungen zum Erstellen einer neuen Sprachversion findest du hier. Bevor du beginnst, kontaktiere uns bitte, um sich mit anderen abzustimmen, die möglicherweise auch daran arbeiten können.

Übersetzungen hinzufügen oder korrigieren

Eine Übersetzungszeichenfolge fehlt oder ist falsch? Klicke in der Fußzeile auf „Übersetzungen vorschlagen“ und folgen Sie den Anweisungen.

Reiche eine Pull-Anfrage ein

Technische Aufgaben werden auf diesem kanban board verwaltet. Wählen einfach eine nicht zugewiesene Aufgabe aus der Spalte „To Do“ aus, weise sie dir selbst zu und beginne mit der Arbeit daran. Zögere nicht, Fragen zu stellen.

Unsere Mission

Wir kämpfen für Freiheit, Respekt und Inklusivität in Sprache.

  • Freiheit – dass jede Person für sich selbst bestimmen kann, welche Pronomen am besten zu ihr passen.
  • Respekt – dass anderer Leute Pronomen respektiert werden.
  • Inklusivität – dass wir keine Annahmen treffen über die Geschlechter von Personen, die wir nicht kennen, und sie dadurch ausschließen.